Freitag, der 13. – oder: Aberglaube, preiswert und … gut?

Dieser Blog ist unabhängig, überparteilich und üüü-ber-haupt nicht abergläubisch. Hier schreiben nur rationale Menschen, die nie und nimmer auf die verrückte Idee kämen, ihre Leser vor Ausflügen am heutigen Tag zu warnen, nur weil mal wieder „Freitag, der 13.“ ist. Ganz im Gegenteil: ich hätte da so einen coolen Insider-Tipp a la Last-Minute: Denn laut der Reisesuchmaschine Swoodoo.com sind Hotels an so einem Tag billiger als an anderen Freitagen. Heute kostet zum Beispiel ein Zimmer im Durchschnitt acht Prozent weniger. Und das alles, weil Jesus an einem Freitag starb und Pechvogel Michael Ballack die 13 trägt? Lächerlich! Aber ich rate trotzdem zur Buchung, lasse aber anderen gerne den Vortritt: Für magere acht Prozent Preisnachlass setze ich dann doch nicht mein Leben aufs Spiel.

Aaa-ller-dings: Betrachtet man die ganze Angelegenheit mit den Augen der Politik und schaut nach Berlin ins Bundeskanzleramt, dann ist für den Großteil der Bevölkerung jeder Tag ein rabenschwarzer Freitag der 13.!

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s