Chemie-Konzern Bayer droht mit Exodus wegen hoher Strompreise

AFP/Yahoo – 06.08.2011 – Der Chemie-Konzern Bayer hat angesichts hoher Strompreise in Deutschland mit einer Produktionsverlagerung ins Ausland gedroht.“Es ist wichtig, dass wir im Vergleich mit anderen Ländern wettbewerbsfähig bleiben“, sagte Konzernchef Marijn Dekkers der „Wirtschaftswoche“ laut Vorabmeldung vom Samstag. „Ansonsten kann sich ein globales Unternehmen wie Bayer überlegen, seine Produktion in Länder mit niedrigeren Energiekosten zu verlagern.“ Robert Hoffmann, Chef des Web- und Telefonunternehmens „1&1“, warnte ebenfalls vor der Abwanderung von IT-Unternehmen in Länder mit niedrigeren Stromkosten.

http://de.nachrichten.yahoo.com/chemie-konzern-bayer-droht-exodus-wegen-hoher-strompreise-092010118.html

Interessant. Jetzt fangen sie an zu drohen. Die können sich doch mit ihren Managerkollegen absprechen, dass sie den Strom billiger bekommen. Außerdem wird der Strompreis von den vier Energieriesen vorgegeben. An der EEX ist der Strompreis deutlich niedriger und sogar gefallen, seitdem die Alternativen ausgebaut werden.

Genauso wie E-ON letzte Woche. Wollen einfach 11.000 Leute entlassen, weil der Ausstieg aus der Kernenergie keinen Gewinn mehr bringt. Wenn ihr mich fragt, die haben momentan alle einen gehörigen Dachschaden. Soll ’n sie doch geh’n. Ich weine denen keine Träne nach. Wer versucht, uns zu erpressen, der ist Terrorist und hat keine Bürgerrechte mehr.

Aber die Betriebsanlagen bleiben hier. Denn die sind durch Subventionen vom Steuerzahler unser Eigentum. Wir haben etwa 3 Millionen Hartz4-Empfänger (oder noch mehr), unter denen mindestens die Hälfte ausgebildete Fachkräfte sind. Wenn die geldgierigen Haie alle ins Ausland verschwinden, werden die Betriebe eben von den Arbeitslosen übernommen. Einschließlich Banken.

Für Deutschland ein überaus großer Gewinn, wenn diese Heuschrecken und Manager endlich verschwunden sind: Deutschland gehört dann wieder dem Volk … und alle, die dann aus Afrika oder sonstwoher kommen und mit aufbauen wollen, sind herzlich willkommen.

Außerdem wird Deutschland in 10 Jahren die Umweltenergie soweit ausgebaut haben, dass wir alternative Energiequellen und dafür Patente haben, um die uns die Welt beneiden wird. Aber dann ist für diese Idioten von Manager und Zocker die Tür zu.

.

Advertisements

One thought on “Chemie-Konzern Bayer droht mit Exodus wegen hoher Strompreise

  1. Pingback: Die wichtigsten BlogNetz-Artikel des Monats August 2011 « b l o g n e t z – o n l i n e

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s