Klone von Mammutbäumen sollen Weltklima retten

Sie tragen große Namen wie „General Sherman“, „Helios“ oder „Atlas“. Sie sind älter und größer als jedes andere Lebewesen auf der Erde.

Foto: pa Kalifornische Redwoods, in Deutschland auch als Mammutbäume bekannt, wachsen in den Wäldern der westlichen USA.

Geht es nach einer Umweltgruppe aus dem US-Staat Michigan, sollen sie nun auch das Weltklima retten: Redwoods und Giant Sequoias, die Baumriesen aus Kalifornien und dem Pazifischen Nordwesten der USA, sind Spitzenreiter im Speichern des Treibhausgases Kohlendioxid.

Kopien solcher Rekordbäume könnten bald in aller Welt wachsen. Denn wohl zum ersten Mal ist es gelungen, aus den ältesten, größten und widerstandsfähigsten Exemplaren geklonte Nachfahren zu züchten.

http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article13402496/Klone-von-Mammutbaeumen-sollen-Weltklima-retten.html

Also Klone gegen Abholzung. Dass „Die Welt“ so einen Artikel schreibt, wundert mich schon. Nicht wundern tut die Tatsache, dass der Mensch so dumm, blöd, gierig und skrupellos ist. Denn wenn er ’s nicht wäre, würde er nicht die großen Urwälder in Asien und Südamerika abholzen, nur des Profits willen. Dann wäre auch nie der Gedanke entstanden, das Zuviel an CO2 in den Boden pressen zu wollen, was eine Zeitbombe für nachfolgende Generationen darstellt und wo auch wieder der Profit der Bohrfirmen und Betreibergesellschaften dahinter steckt. Dann wäre auch nicht (zumindest nicht so schnell) der Gedanke gekommen, Klone zu erschaffen, um das Klima zu retten.

Dann würden alle Staaten der Erde sich dafür einsetzen und Gesetze schaffen, dass die großen Ur- und Regenwälder allesamt unter dem Schutz der Weltgemeinschaft stehen und jede mutwillige Abholzung, der dem Profit dient, unter solch hohen Strafen gestellt wird, dass die Firmen daran zugrunde gehen, würden sie es tun.

Aber diese Intelligenz, und ganz besonders die Rücksichtnahme auf andere Mitbewohner dieses Planeten und deren aller Zukunft, wird wohl nie erreicht werden, solange die Gier, der Profit, der eigene Vorteil und die Skrupellosigkeit vorherrschen.

Für die Abholzfirmen ist dieser Weg des Klonens ein willkommener Freischein, verstärkt Raubbau an der Natur zu betreiben … für noch mehr Profit, weil ja der Steuerzahler die Klone für die Wiederaufforstung bezahlt.

Fazit: Ein weiser Chinese hat mal gesagt: „Schaffe eine Diktatur, dann kannst du die Menschen zur Vernunft und zu ihrem Glück zwingen. Gibst du ihnen aber die Freiheit, erschlagen sie sich selbst und ihre Nachfahren noch dazu.“

.

Advertisements

6 thoughts on “Klone von Mammutbäumen sollen Weltklima retten

  1. Nun, wir sollten aber nun keine Diktatur schaffen, das wäre auch keine Alternative. Die kümmert sich meistens auch nicht um die Umwelt.

    • Was haben wir denn jetzt? Etwa eine Demokratie???
      Ich sags dir, was wir haben: Eine Demokratur, eine Diktatur unter demokratischem Deckmantel. Die Zocker und ihre Finanzwirtschaft beherrschen uns – und die käuflichen Marionetten der Regierung.

      Wir können von Glück sagen, dass wir noch die Menschenrechte haben, sonst wären wir schon lange verloren. Aber diese werden auch schon beschnitten, siehe Hartz IV.

      Grüße an alle.
      Brano

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s