Koch-Mehrin will um Doktortitel kämpfen

Die FDP-Politikerin Silvana Koch-Mehrin will die Aberkennung ihres Doktortitels nicht hinnehmen. Ein Sprecher Koch-Mehrins bestätigte am Sonntag, dass die Politikerin Widerspruch gegen die Entscheidung des Promotionsausschusses der Universität Heidelberg eingelegt habe.

http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=8337814/u34f06/index.html

Es ist nicht so sehr der Inhalt des Artikels, der mich überrascht, sondern die Überschrift. Diese bringt mich nämlich gedanklich in die Zeit zurück, wo in Nordamerika der Goldrausch ausgebrochen war und an jedem Gebirgsfluss große Zeltdörfer standen. Irgendwann wurde daraus eine Stadt. Und irgendwann musste man um Titel kämpfen.

Dieses sollte man auch heute wieder einführen. Denn wer glaubt, dass diese Madam persönlich kämpft, ist schief gewickelt. Dafür hat sie ihre Notare, die von Steuergelder bezahlt werden.

„Ihre Arbeit sei zwar „nicht frei von Schwächen, nicht selten ungenau, oberflächlich und manchmal geradezu fehlerhaft“. – Und: „… , ihr Mandat aber behalten.“

Klar will sie ihr Mandat behalten, bekommt ja ne Stange Geld dafür. Und dafür will sie jetzt kämpfen. – Ich sagte vorhin, dieses sollte man wieder einführen … wie während der Goldgräberzeit, in der wir uns ja auch heute wieder befinden: jeder will unverblümt auf das Geld des Steuerzahlers zugreifen können. Aber dafür sollen sie auch kämpfen müssen.

So wie damals: Ring aufbauen – Boxhandschuhe angezogen – Ring frei und Gong. – Jetzt kämpft mal schön um eure Titel und Zinsen. Aber mit eigenen körperlichen Waffen und … Verstand. Mal sehn, wer länger durchhält …

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s