Das Infusorium

Ein Gedicht von Heinrich Seidel

War einst ein Infusorium – Es war das Größte um und um in seinem Wassertropfen;
es saß und dachte: „Wer gleicht mir? Was bin ich für ein riesig Tier!
Ich bin so groß! – So weit man sieht, erschaut man meinesgleichen nicht!“
 
Kam eine Maus an diesen Ort – Die hatte Durst und trank sofort den ganzen Wassertropfen
mitsamt den Infusorien all – fünfhunderttausend auf einmal.
Gar mancher Mensch ist so ein Tor wie dieses brave Infusor!

.

Mehr über Heinrich Seidel.

.

 
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s