Kleine Sinnfrage zur Regierung

Auf einem Kalenderblatt las ich heute folgendes:

„Eine Regierung ist nur soviel wert, wie sie für das Volk tut. – (unbekannter Verfasser).“

Natürlich stimmt dem jeder gleich zu, weil er sich zum Volk zählt, und dabei gleich die Regierung verteufelt, die gegen das Volk handelt und ihnen Leistungen abverlangt, die mit einem Rechts- und Sozialstaat nichts mehr zu tun haben. Denn hier werden die Armen ausgebeutet, damit die Reichen in Saus und Braus leben können.

Aber ist das so auch richtig?

Eben. Denn das entspricht nämlich genau dem Schubladendenken. Da wird jetzt jeder frohlocken, der zu den 90% des Volkes gehört, welches betrogen wird, und sagen: Hab ich doch gesagt, diese elenden Schmarotzer.

Und was ist mit den anderen 10%?

Ich provoziere jetzt ganz bewusst, wenn ich sage, dass dieser Spruch zwar richtig ist, aber die Regierung auch absolut richtig handelt, weil die 10% Reichen auch zum Volk gehören. Ob es jetzt Lobyisten der Banken oder der Wirtschaft sind … sie gehören auch zum Volk. Und für dieses Volk ist diese Regierung eine wahre Goldgrube. Sie tut etwas für ihr Volk. Sie gibt ihnen nicht nur Geschenke zu Weihnachten oder Ostern oder Pfingsten … nein, das ganze Jahr hindurch. Deshalb ist sie für dieses Volk wertvoll und regiert perfekt. Und sie bekommt ja auch etwas zurück, in Form von Spenden und sonstigen Aufwendungen, die wieder von der Steuer abgesetzt werden können und damit dem anderen Volk schaden.

Dem anderen Volk? – Moment, ich glaube, ich bin hier gerade im falschen Film. Denn das würde bedeuten, dass wir entweder von einem anderen Planeten sprechen, oder … von mehreren Klassen, die eine sozial und die andere … na, eben das Gegenteil. Oder?

Und bevor ich eine meiner Pusteblumen anhauche und ins Irgendwohin verschicke, sagt doch einfach mal eure Meinung dazu. Eine kleine Diskussion über dieses Thema wäre ja wirklich nicht schlecht.

Advertisements

2 thoughts on “Kleine Sinnfrage zur Regierung

  1. Unterschicht – Mittelschicht – Oberschicht — „Wir sind die Mitte“ – und Westerwelle hat klar gemacht, dass von da aus regiert wird, und eben nicht „von den Rändern aus“.

    Das aber wollen viele Menschen nicht wahrhaben, sie brauchen das Sonntagsgesülze, und wollen daran glauben, auch wenn es schwer fällt. Das erleichtert die Sache, für die zu regieren, bei denen es sich lohnt.

  2. Inge:
    ich bin nicht unbedingt ihrer meinung, denn wo bitte hat diese regierung, genau wie die vorherigen, etwas konkretes für die besagten 90% getan, genau, nichts, denn jedesmal wenn es den anschein dazu gab, kam garantiert in absehbarer zeit der große hammer, irgendwelche steuererhöhungen, wegfall von medikamentenzuzahlungen, und, und, und, nicht genug, kam die energiewirtschaft, die versicherungen, und, und, und, mehr haben die 90% immer nur für kurze zeit in der geldbörse und nutznieser waren nur die, die genug hatten, eben die 10%, die immer mehr scheffeln konnten, die gelackmeierten waren eben immer die 90%, aber dann wird über den binnenumsatz geklagt, ist doch eine einfache ökonomische formel (von mir), wo kein geld ist, wird weniger oder nicht gekauft, wo nicht gekauft wird, bleibt produzierte ware auf dem lager, wo es viel lagerwaren gibt, wird die produktion runter gefahren, was meist entlassungen nach sich zieht, somit haben wir mehr
    arbeitslose „arbeitssuchende“, das aufkommen für die sozialausgaben steigt, der staat hat weniger steuereinnahmen, die verschuldung steigt, und dann sucht man den sündenbock da, wo die eigendlichen leidtragenden an der misswirtschaft des staates zu finden sind, es wird immer von sozialmissbrauch und sozialschmarotzern geredet, der ständige fingerzeig deutet auf arbeitslose (die hartzies) und die rentner, genau das ist falsch, die, die das praktizieren, genau die sind die wahren sozialschmarotzer, verschleudern jahr für jahr, sinnlos steuergelder, ja leben davon, denn ihre bezüge werden auf steuergeldern finanziert, beamte, die nie in das system eingezahlt haben, beziehen fette pensionen, gemessen an den normalen renten geradezu enorme, für was?, ehemalige bundestagsabgeortnete haben nach nur vier jahren einen rentenanspruch in einer höhe, die ein arbeiter, der sein leben lang tag für tag gebuckelt und geschuftet, werte für diese banausen geschaffen hat, und dann zum dank auf das abstellgleis geschoben wird, dieser soll mit seinen paar kröten, den binnenmarkt retten, die feinen „herrem und damen“ tragen lieber ihr geld ins ausland und frönen dort ihrer dekadenz, schon allein das wort „marktwirtschaft“, stößt bei mir schal auf, denn das meiste ist nur eine mogelpackung, die gerade von diesen dekadenten gruppen als schnäppchen verkauft werden, oder diese parole, „arbeit muß sich lohnen“, selbstverständlich, aber nicht wenn man(n) den ärmsten die bezüge noch mehr kürzt, nein die löhne müssen wieder steigen, oh ich weis, jetzt kommte das gegenargument der wirtschaft und der arbeitgeber, das können wir dann nicht mehr bezahlen, wir müssen dann arbeitsplätze abbauen, in kleinen betrieben ist dieses argument zu verstehen, aber die grossen, sollten erst einmal ihre hausaufgaben machen, denn ohne die arbeiter, wären sie nichts, würden einfach pleite gehen und die dicken konten, die sie durch die arbeit der 90% aufbauen konnten, gehen dann auch mal zur neige, es ist ein leichtes, nach unten zu treten und nach oben zu kratzen, ar – sch – krie – cher haben es in diesem staat leicht, da die politik dem entsprechend ausgelegt wurde und wird, aber es ist nun einmal eine binsenweisheit, das volk, die 90%, siist die stütze des staates, nicht die 10%, die sind nur die wahren sozialschmarotzer und uneingeschränkten nutznießer des systems und solange sich das nicht ändert, geht es immer weiter bergab, zumal die politik der regierung eindeutig in die richtung eines reinen amerikanischen systems deutet, sie reden nur immer von den errungenschaften aderer länder, doch suchen sie immer wieder nur das negative heraus und setzen es um, wie heist es doch so schön, „wasser predigen und wein saufen“, genau das trifft hier zu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s